Calio 40-80 - 29134923 KSB

Calio 40-80 von KSB, 29134923, Baulänge 220mm, hocheffiziente Nassläuferpumpe.

Calio 40-80 Umwälzpumpe

Calio 40-80 29134923 KSB

Calio 40-80 29134923 KSB

Calio 40-80 29134923 KSB

Calio 40-80 nicht selbstansaugende Inlinepumpen zum Fördern von reinen oder aggressiven Flüssigkeiten, welche die Pumpenwerkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen. anzupassen und die Betriebskosten zu minimieren. Betriebsarten: Konstantdruckregelung, Proportionaldruckregelung, Ecomode mit dynamisch angepasstem Differenzdruck, Stellerbetrieb in 10 Drehzahlstufen.

Ihr B2B Shop für Pumpen und Hebeanlagen. KSB Calio 40-80

Bestellware

Preise und Lieferzeiten für Wiederverkäufer

Registrierung

Registrierung

Registrieren Sie sich bitte hier!

Datenblatt

Produktbezeichnung Calio 40-80
Produkt-ID 29134923
Hersteller KSB AG
EAN Nummer 4031932308526
Länge 220 mm
Nennweite DN 40
Energieeffizienzindex (EEI) 0,20
Maximale Förderhöhe 8 m
Maximale Fördermenge 18,4 m³/h
Maximale Medientemperatur -10 .. 110 °C
Nenndruck PN06/10
Einschaltart Direkt
Leistungsaufnahme P1 10 - 265 W
Nennspannung 1x 230 V
Nennstrom 0,04 - 1,15 A
Schutzart IP44
  • Maximale Einsparung von Betriebskosten durch hocheffiziente Technik in Verbindung mit Drehzahlregelung
  • Zukunftssicher durch maximale Energieeffizienz sowie Übererfüllung zukünftiger Effizienzvorschriften wie
  • ErP2015 und 5 Jahre Handwerkermarke-Garantie (Handwerker-Garantie gilt nur für Deutschland und Österreich)
  • Einsparung von Investitions- und Inbetriebnahmekosten durch „All-in“-Konzept
  • Einfache Bedienung durch Druck-/Drehsteller in Verbindung mit integriertem Display und Symbolen zur Anzeige des Betriebszustands
  • Vorgabe der Betriebsart manuell oder über Modbus
  • Vorgabe des Differenzdruck-Sollwerts manuell, mittels externem Analogsignal 0-10 VDC oder über Modbus
  • Vorgabe der Motordrehzahl (Stellerbetrieb) manuell oder über Modbus
  • Monitoring und Steuerung der Pumpe von Ferne über Modbus
  • Integrierte Nachtabsenkung
  • Bedieninterface mit integrierten Symbolen und Display zur Anzeige von Betriebsart und alternierend von aufgenommener elektrischer Leistung und Förderstrom
  • Anzeige von Fehlercodes im Display
  • Softstart mit Anlaufstrombegrenzung
  • Deblockierfunktion
  • Motorschutz
  • Heizungswasser nach VDI 2035
  • Reine, dünnflüssige, nichtaggressive und nichtexplosive mineralölfreie Medien ohne fest oder langfaserige Bestandteile
  • Medien mit einer Viskosität von max 10 mm2/s
  • Wasser-Glykol-Gemische
  • Ethylen-Propylenglykole mit Korrosionsschutzinhibitoren gem. Betriebsanleitung